3000 Hornveilchen und Stiefmütterchen für die Ukraine

Heute Nachmittag startet die Aktion vieler Biebertaler Vereine: 3000 Hornveilchen und Stiefmütterchen in den Farben der Ukraine wurden von umliegenden Blumenhändlern gesponsert. Diese können für eine Spende von 5€ (gerne auch mehr) von heute bis Sonntag bei Rewe Lotz und Edeka Falk erworben werden. Frankenbacher müssen nicht extra nach Rodheim, sondern können heute (Freitag) Nachmittag von 17:15 – 18:30 Uhr bei FeG vorbei kommen und … weiter

Holen Sie sich den Frühling ins Haus

Die gefüllte Zierkirsche wurde hier vom blühenden Baum geschnitten. Beim Treiben in der Vase bilden sich zuerst weiße, ungefüllte Blüten; bei späterem Schnitt färben sie sich.

Heute ist der 21. Januar. das heißt, ein Wintermonat liegt bereits hinter uns. Im Garten tut sich schon was: Schneeglöckchen und Winterlinge zeigen die ersten Spitzen; und die Knospen der Orientalischen Christrose schieben sich ans Tageslicht. Sogar das erste … weiter

Was hat eine Hyazinthenzwiebel mit Goldfinger zu tun?

Rote Wachshülle um die Zwiebel
Die Knospen der Hyazinthe sind rechts noch frisch, links eingetrocknet

Sicher kennen Sie den Bond-Film „Goldfinger“ von 1965.
Die Hauptdarstellerin Jill wird komplett mit Goldfarbe angemalt, was zu ihrem Erstickungstod führt, denn die Farbe verhindert die Atmung der Haut. So geht es auch den in Wachs getauchten Amaryllis (Ritterstern), die man seit einigen Jahren kaufen kann. Das Wachs verhindert die … weiter

Friedhofsblumen

Friedhof bei Trogir, Kroatien im November 2018

Im vergangenen Jahr hatte ich einen ganzen Beitrag den Winterastern (winterharte Chrysanthemen) gewidmet. Ich sammle sie und erfreue mich an ihren Farben, wenn es so richtig trübes Wetter ist. Leuchtende Farben gegen November-Blues. Für viele Menschen sind das aber Friedhofsblumen. Das hängt damit zusammen, dass es die einzigen sind, die zu den katholischen, evangelischen und staatlichen … weiter

Warum wird hier gemäht?- Lasst Blumen wachsen!

Bushaltestelle in Rodheim Am Bornberg

Beim Betrachten dieser kleinen Rasenfläche frage ich mich: Warum muss diese Fläche eigentlich ein Rasen sein? Für die hier wartenden Grundschulkinder und Jugendlichen der Kerschensteiner und Willy-Brandt-Schule sowie für Passanten wäre die Beobachtung des Lebens in einer Blumenwiese viel schöner. Dazu braucht man kein großes Projekt. Es reicht, im Herbst ein paar Quadratmeter von Rasen zu befreien und Wildstauden … weiter

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus

da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus.
Auch geh er in den Garten nicht,
Wenn alle Pflanzen sprießen.
Es könnten sonst, wenn`s schlimm kommt,
Salate ihn erschießen.
Nach dem Lied von Emanuel Geibel, 1841

Blühende Wiese im Mai

Lesen Sie weiter unter: Die Bäume schlagen aus , ein sehr schöner Beitrag,
der den Namen „Biebertaler-Bilderbogen“ zu recht trägt

weiter

Sonntagsspaziergang in den Königsberger Wiesen

Veilchen im Gras (Viola species)

Für diesen Spaziergang müssen Sie von der Hauptstraße rechts abbiegen zu den Lindenhöfen. Am besten parkt man schon auf der Hauptstraße. Der Spaziergang ist was für Leute, die genau hingucken. Wiesen in bunten Farben wird man noch nicht sehen, aber bei genauer Betrachtung viele schöne Blumen, zum Teil sogar geschützte Arten.
Die oben im Foto abgebildeten Veilchen wären in … weiter

Pflanzen- und Saatgutverkauf auf dem Fellingshäuser Wochenmarkt beginnt am 15. April

Bunte Frühlingsblumen

Wie Gärtnern durch die Pandemie hilft“, titelt der Gießener Anzeiger am Sonntag. „Vom Heimkehrer nach dem Ersten Weltkrieg bis zum Corona-Müden. Viele Menschen suchen in Krisen Trost im Garten. Warum das oft von Erfolg gekrönt ist…“
Man braucht keine Pandemie und keine Krise – Gärtnern macht immer Freude. Ich glaube, es gehört zu unserer Natur, dass es uns glücklich macht, … weiter

Der Streuobstanbau in Deutschland ist immaterielles Kulturerbe!

Ein Gastbeitrag von Markus Schmidt

Durch die Initiative des Vereins „Hochstamm Deutschland e.V.“ wurde der Streuobstanbau am 19. März 2021 in die Liste der Immateriellen Kulturerbe Deutschland aufgenommen.

So schön sieht eine Streuobstwiese aus, wenn alles grünt und blüht. Ohne diese vielen Streuobstwiesen wären z. B. der hessische Apfelwein gar nicht vorstellbar. Keltereien freuen sich jedes Jahr über das Obst, in dem Fall die Äpfel, … weiter

Osternester, Blumen und Kreuzweg

Die Salweide gilt seit Jahrhunderten als Ostersymbol. Sie wurde für den Palmsonntag (Sonntag vor Ostern) als Palmkätzchen geschnitten zur Erinnerung an den Einzug von Jesus in Jerusalem. Das Foto zeigt männliche Blüten = Kätzchen. Foto Senger

Es lohnt sich, in diesem Jahr Fellingshausen für den Osterspaziergang auszuwählen. Da zeigen sich viele Baumstuben im Wald, die uns vom Krippenweg her bekannt sind, als Osternester und machen … weiter