Geschichtskurs für Gewerbeverein auf Hof Haina

Gastbeitrag von Sven Stinn

Alle Kursteilnehmer/innen vor dem Bauernhausmuseum

Woher kommen Redensarten wie „ins Fettnäpfchen treten“, sich „verhaspeln“ oder etwas hat „Hand und Fuß“?

Mit einer kurzweiligen und interessanten Führung durch das Bauernhofmuseum auf Hof Haina begeisterten Gabriele Freyer und Michael Kraft die 15-köpfige Besuchergruppe des Biebertaler Gewerbevereins am Sonntag, den 26. Juni.

Sehr anschaulich kann man hier in das bäuerliche Leben der letzten Jahrhunderteweiter

Ein kleiner Ausflug zur Friedberger Burg

Zur Besichtigung geradeaus… Die Burganlage ist rund um die Uhr geöffnet.

Jahrelang bin ich von Süden kommend auf das Burgtor zu- und dann vorbei gefahren. Nun mussten wir wegen einer Reparatur nach Friedberg und nutzten vier Stunden Wartezeit, um eine der größten Burganlagen Deutschlands zu besichtigen. Innerhalb der vollkommen erhaltenen Außenmauern  befinden sich auf 3,9ha Fläche Teile des Finanzamts, eine Kirche, das über 400 Jahrweiter

Welchem Zwecke dient die Zecke?

Der gemeine Holzbock (Ixodes ricinus) – der Artname – ricinus – kommt daher, dass die Zecke ähnlich aussieht wie Rizinus-Samen.

Zunächst eigentlich keinem. Ein paar Vögel verspeisen sie als zusätzlichen Happen. Der Madenhacker in Ostafrika ernährt sich von Zecken, vor allem aber warnt er die Büffel vor sich nähernden Jägern. Meine Überschrift ist zugleich der Titel eines 95 Seiten starken, launig geschriebenen Buches weiter

Mond-Tourismus am Heegstrauch

Oder: Warum besucht man Biebertal?

Mond und Burgen am 14. Juni 22, 22.37 Uhr

Am 13. 6. kamen wir von Königsberg- mit einem Umweg über La Vinia – und sahen kurz nach 21.30 Uhr den recht großen Mond im Süden. Der angekündigte Supermond*) war also schon einen Tag früher zu sehen. „Wir gehen morgen noch mal, aber früher“, beschlossen wir.
14. 6., 21. 15 weiter

EinLaden in Königsberg – und ein Kindheitstraum wird wahr

Etwa 40 BesucherInnen in der Königsberger Mehrzweckhalle

Am Montag den 13. Juni trafen sich etwa 40 Leute auf Einladung der Vereinsgemeinschaft, der Ortsvorsteherin Marie-Luise Sonneborn und vor allem der Initiatorin und Moderatorin der Veranstaltung Sara Jung in der Mehrzweckhalle. Königsberg. Wir selber waren unzureichend informiert, dachten, da solle was angebahnt werden. Aber in Wirklichkeit wurde vorgestellt, wie weit die Planungen für den zukünftigen Dorfladen bereits weiter

Ausstellung „Lebendige Vielfalt“ –

Biodiversität im Hessenpark

Das „Feste Haus“ von 1504/05 aus Ransbach (bei Bad Hersfeld) beherbergt die bildliche Ausstellung – und viele Wildkirschen gibt es auch (Foto Senger)

Eigentlich ist der Hessenpark doch von selber vielfältig genug. Aber während die Mehrheit der Besucher/innen den Blick auf oder in die Häuser wirft, einigen Handwerksvorführungen zuschaut oder Tiere beobachtet, so soll bei dieser Ausstellung bewusst das Augenmerk auf die weiter

Die Tageslänge im Juni

Sonnenuntergang über der Weichsel (Foto W. Senger)

Vor 10 Jahren waren wir zwischen dem 6. und 12. Juni in Polen, in Warschau und 2 Stunden nördlich davon. Zeitgleich begann in Polen und der Ukraine die Fußball-Europameisterschaft. Irritierend empfand ich den frühen Sonnenaufgang. Was man theoretisch weiß, verwundert oft, wenn man es praktisch erlebt.
Während bei uns die Sonne heute erst um 5.12 aufgeht, so zeigt … weiter

Osteopathiepraxis von Inga Lachmund, 2. Teil

Frau Lachmund behandelt viel am Kopf, d.h. sie setzt die
kranio-sakrale Therapie ein.

Die meisten Leiden, die mit Schmerzen verbunden sind, lassen sich gut therapieren. Dazu gehören Rücken, Knie- und Kopfschmerzen, sogar Migräne, auch Menstruationsbeschwerden. In der Regel schlecht therapierbar ist z.B. Arthrose. Es ist sinnvoll, frühzeitig zur Behandlung zu kommen, nicht erst eine längere Leidenszeit auf sich zu nehmen.

Der überwiegende Anteil der Behandlungen weiter

Inga Lachmund- Osteopathiepraxis in Biebertal

Nach meiner Ansicht haben wir in Biebertal eine sehr gute medizinische Versorgung. Ergänzt wurde diese im März 2021 durch Inga Lachmunds Osteopathie-Praxis. Die ausgebildete Physiotherapeutin hat sich im Laufe der Jahre weiter qualifiziert als Heilpraktikerin und Osteopathin.
Da ich selber seit Eröffnung der Praxis bei ihr in Behandlung bin, habe ich Frau Lachmund interviewt.

Nur wenige Menschen können mit dem Begriff Osteopathie auf Anhieb … weiter

Was tun mit einem Suppenhuhn?

Das Vorwerk-Huhn ist eine Hühnerrasse, die 1900 vom Hamburger Kaufmann Vorwerk gezüchtet wurde. Die Henne wird 2 – 2,5 kg schwer.
Mit ihrer breiten Brust ergibt sie besonders viel weißes Fleisch.
(Foto Ev. Renell)

Eine Mitteilung des Geflügelhofes March vor einigen Wochen auf Facebook brachte mich auf die Idee, mal etwas zum Suppenhuhn zu schreiben. Der Betrieb muss in nächster Zeit etliche Legehennen schlachten. Frischer … weiter