Klingeln für Radfahrer gilt nicht…

Hallo Ihr Radfahrer (auch weibliche) da draußen. Das Thema klingeln hatten wir schon oft hier im BBB. Aber es scheint so, als wäre es ein Dauerthema. Ich bin auch Radfahrer, wenn ich Personen vor mir sehe, dann mach ich mich bemerkbar, gerade wenn die Person mir den RÜCKEN zu kehrt. Noch mehr passe ich auf, wenn ein Hund dabei ist.
Ich weiß nicht was das soll. Man kann doch klingeln! Gut, es gibt ne Menge Räder, die haben gar keine Klingel. Kostet aber nicht viel!

Am späten Sonntagvormittag war ich an den Bachgärten in Rodheim unterwegs. Dies ist ein Weg, der von Radfahrer/innen und Fußgänger/innen genutzt wird. Dort gibt es kein Schild wie und wo man fahren oder gehen soll.
Dann, als ein “möchte gern Tour de France Teilnehmer” an mir vorbei gesaust ist, habe ich ihn gebeten zu klingeln.

Er meinte, ich sollte rechts gehen..ok..dann hätte er mich über den “Haufen gefahren.”
Ich war auf der linken Seite ganz gemütlich unterwegs. Klingeln? Für Ihn, den “Möchtegern – Tour de France – Teilnehmer” eindeutig Nööö! Warum auch?
Ach ja, er war nicht der einzige. Keiner, aber auch keiner hielt es am diesem Morgen für nötig, auf sich aufmerksam zu machen. Traurig sowas. Dabei ist es doch gar nicht so schlimm. mal zu klingeln!
Hey, das ist für uns Fußgänger sehr gut. Denn auch wir haben hinten keine Augen. Oder habt ihr Radfahrer welche? Hier sollte man Respekt haben. Beide Seiten!
Leider ist dies kein Einzelfall.. bei weitem nicht.

Bilder: F.Scholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert