Geiz ist gar nicht geil oder: Darf es etwas mehr sein?

Ein Regal mit tollen Büchern und links eine Spendenbox

Ich will Ihnen keine Wurst verkaufen! Als die Bücherei Biebertal im November 2019 das „Verschenkregal“ im Edeka-Markt aufstellte, holten wir die Tafel Gießen ins Boot. Die vielen Bücher, die die Bücherei regelmäßig geschenkt bekommt, stellen einen ziemlichen Wert dar. Deshalb wollten wir sie nicht ganz umsonst abgeben, sondern bitten Sie, jedes Buch mit einer Spende zu honorieren. Das klappte anfangs recht gut. Seit einigen Monaten sehe ich aber fast nur noch rote Münzen (1, 2 und 5-Cent-Münzen) im Kasten. Ich persönlich finde das nicht angemessen, sondern geizig.
Und Sie brauchen keine Angst zu haben: Die roten Münzen enthalten auch nicht mehr Kupfer als die höheren Werte. Kupfer wirkt ja bekanntlich Bakterien abtötend, aber nur in reiner Form und nicht als Verbindung mit anderen Metallen. Falls Sie also wegen der Gesundheitsvorsorge nur kleine Münzen spenden, das ist gar nicht nötig. die großen sind genau so sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.