Der Vollmond, Ostern und die Venus

Links Venus, trocken und felsig, rechts Erde mit Wasser und Wolken
Venus und Erde

Der Ostertermin wechselt bekanntlich in jedem Jahr. Er unterliegt dennoch einer Regel: Ostern fällt stets auf den ersten Sonntag nach Frühlingsvollmond. Der Mond erreicht seine schönste Rundung am Mittwoch den 08. April 2020, 04.35 Uhr.

Mit Ostern hat die Venus nichts zu tun. Aber wenn man sie momentan gegen 23.00 Uhr am Westhimmel sieht, leuchtet sie so groß und prächtig, wie ich sie in meinem Leben bewusst noch nie gesehen habe. Knapp drei Wochen verlangsamtes Leben und schon ist der Himmel von faszinierender Klarheit. So wie jetzt in Corona- Zeiten wird es nicht bleiben. Aber wir sollten ab zu innehalten, uns am schönen Sternenhimmel erfreuen und uns Gedanken darüber machen, was wir an Positivem dieser Zeit in die Zukunft mitnehmen können.

Quelle: Astronomie.de

Foto:

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.