Vorschlag: Aussetzung der Gebühren in den Biebertaler Kindertagesstätten

Original-Wortlaut:
Beschlussvorschlag der CDU-Fraktion Biebertal

„Die Gemeindevertretung möge beschließen, in der Zeit der Schließung der Kindertagesstätten in Biebertal und der Betreuung der Kinder zuhause die Eltern an dieser Stelle zu entlasten.

Begründung:

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie begegnen unserer Gesellschaft überall gewaltige Herausforderungen. Kindergärten und Schulen sind seit Montag geschlossen. Familien sind auf Äußerste gefordert, die Betreuung von Kindern sicherzustellen. Als Beitrag zu den enormen Herausforderungen dieser Krise wollen wir, dass Betreuungskosten für Kindertagesstätten in dem Zeitraum der Schließung nicht gezahlt werden müssen. Dies kann zum Beispiel durch eine spätere, rückwirkende, nach Tagen der Schließung berechnete Erstattung erfolgen. Dazu sollen Gespräche mit den Trägern geführt und eine einheitliche Vorgehensweise hergestellt werden. Wir bitten die Gemeindevertretung dafür um Zustimmung zu unserem Vorschlag und darum, die betroffenen Eltern auch umgehend davon zu unterrichten.

Biebertal, 18. März 2020″

Kommentar: Nicht erbrachte Leistungen werden üblicherweise nicht bezahlt. Durch die Kita-Schließungen fallen für Eltern zudem oft zusätzliche Kosten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.