Krisenkredite, um Liquidität zu sichern

Die staatliche Förderbank KfW hat das Corona-Hilfsprogramm für die Wirtschaft gestartet. Anträge können ab sofort über die Hausbanken vor Ort gestellt werden.
Das Geld soll kleinen, mittelständischen wie auch Großunternehmen schnellstmöglich zur Verfügung stehen. Alle Unternehmen, die Ende 2019 nicht in Schwierigkeiten waren, können einen Kredit beantragen; sowohl für Investitionen wie für Betriebsmittel.
Die Zinssätze für klein- und mittelständische Betriebe liegen zwischen 1,0 und 1,46 %, Großbetriebe zahlen 2,o bis 2,12 %.
Näheres unter www.kfw.de/corona

Quelle: Gießener Anzeiger, 24. März 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.