Pfingstrosen sind Vitamine für die Seele

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist P.tenuifolia-gefüllt.jpg
Paeonia tenuifolia eröffnet den Pfingstrosenreigen

Nicht immer trifft der Name Pfingstrose zu. Doch wenn Pfingsten in der zweiten Maihälfte liegt, können wir uns an den imposanten Blüten mit angenehmen Farben und Düften erfreuen.

Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen, es grünten und blühten
Feld und Wald; auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken
Übten ein fröhliches Lied die neuermunterten Vögel;
Jede Wiese sproßte von Blumen in duftenden Gründen,
Festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde.

Goethe, Reineke Fuchs, Versepos, 1794. Erster Gesang,  1794 war Pfingsten erst am 8. Juni

Im ersten Jahr nach der Pflanzung im Oktober oder November wird die Pfingstrose kaum blühen, aber dann…Ein schönes Beispiel dafür sind zwei Exemplare in der Fellingshäuser Pfarrstraße. Die rosafarbene steht im Dorfbeet, das von Anneliese Bender gepflegt wird, die rote in einer Insel gegenüber dem Kindergarten. Auch die Pflanze mit den Ameisen auf der Knospe aus unserem Garten ist so ein Beispiel.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Päonie-KIGaP1120357.jpg

Den vollständigen Beitrag mit vielen weiteren Informationen finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.